Startseite | Sitemap | Über Uns | Datenschutz | Impressum

Falkensee

Geschichte

Falkensee hat seinen Namen aus dem Jahre 1923, durch den Zusammenschluss der Gemeinden Seegefeld und Falkenhagen.

Im Jahre 1898 kaufte die Deutsche Ansiedlungsbank den Großteil des zum Rittergut Seegefeld gehörenden Landes und förderte die Besiedlung. Damit entstanden die heutigen Ortsteile Neu-Finkenkrug, Neu-Seegefeld und Waldheim. Später kamen die Ortsteile Falkenhain und 1902 der Ortsteil Falkenhagener See hinzu. Um 1920 lebte die Landgemeinde Falkensee dann auf und erlebte ihren ersten großen Zuwachs durch den Zuzug vieler Berliner: Mann zog ins Grüne.

Im Jahre 1943 wurde am Ostteil am Stadtrand ein Häftlingslager errichtet. 1945 bestand Falkensee aus 32.000 Einwohnern, der bis dahin höchste Stand und für die kommenden 55 Jahre, da viele Berliner das ausgebombte Berlin verließen und ins Umland zogen. Am 7.Oktober 1961, knapp 2 Monate nach dem Bau der Mauer, wurde Falkensee das Stadtrecht , als bis dato Deutschlands größte Landgemeinde, zugesagt. Seit 1992 beherbergt das ehemalige Gefangenenlager eine Gedenkstätte mit Mahnmälern und Kunstwerken, die teilst von Jugendlichen aus Falkensee und teilst der israelischen Stadt Maalot bestehen.

Seit der Wiedervereinigung erlebt Falkensee wieder einen regen Zuwachs der Bevölkerung. Vor allem Neubürger aus dem Westen Berlins sorgte nahezu für eine Verdoppelung der Einwohnerzahl. Der Todesstreifen der ehemaligen Grenze der DDR würde bepflanzt und bebaut und ist heute kaum noch als solcher zu erkennen. Der brandenburgischen Innenministers erließ, mit Wirkung ab dem 1. Januar 2006, für Falkensee den Status der Mittleren kreisangehörigen Stadt.

Falkenhagener See

Am Nordwestlichen Rand Berlins und zur Stadt Falkensee gehörend liegt der Falkenhagener See. Noch bis in das Jahr 1919 gehörte der See dem von Theodor Fontanes Gedichts bekannten Ribbeck. Man findet in der Umgebung viel ausgedehnte Wälder und eine ländlich geprägte Siedlung. Neben dem Falkenhagener See liegt noch ein kleinerer See, der 1938/39 durch den Ausbau der damaligen S-Bahn entstand. Zwischen den Seen verläuft ein sehr schöner und ruhig gelegener Wanderweg.


Am See gelegen gibt es einige bildschöne Ufergrundstücke zu kaufen. Am See findet man ein großes Restaurant, die Pension am See, ein Casino mit Bootsverleih und die Botschaft von Madagaskar.

 

Suchen Sie eine Wohnung in Falkensee und Umgebung? Hier finden Sie aktuelle Angebote zu Immobilien in Falkensee.

Alle Marken sind Eigentum Ihrer Urheber und dienen hier lediglich zu Referenzzwecken.
Das Kopieren von Inhalten oder Teilen der Seiten wird strafrechtlich Verfolgt.
© 2019 goodRanking Berlin - Alle Rechte vorbehalten
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr. Akzeptieren